. .

 

Historische Laurentius-Kirche Ferndorf

Die historische Kirche, eine „Westfälische Hallenkirche", ist Mittelpunkt und Wahrzeichen von Ferndorf. Sie besteht aus zwei architektonisch unterschiedlichen Bauwerken - der mittelalterlichen Laurentiuskirche „Alte Kirche“ und der „Neuen Kirche“ von 1887.

Die „Alte Kirche“ ist in einem Übergangsstil errichtet (romanisch mit Anzeichen der aufkommenden Gotik) und stammt aus dem späten 12. Jahrhundert. Der 54 m hohe Kirchturm weist mit seinen Rundbögen auf die romanische Bauzeit hin und dürfte älter sein als das dreijochige Langhaus. Möglicherweise diente der Turm zuvor schon einer älteren Kirche oder (Tauf-) Kapelle, etwa einer im 11. Jahrhundert üblichen „Einraumkirche" mit Flachdecke. Auch eine Münze aus dieser Zeit, die 1887 unter dem ehemaligen Hochaltar gefundenen wurde, deutet auf ein entsprechendes Alter hin.

1997 wurden hinter der Orgel alte Fresken im spätromanischen Stil entdeckt, die der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts zugeordnet werden. Die imitierten Arkadenbögen zierten den Durchgang zu einem früheren, kapellenartigen Raum im Kirchturm. Die „Neue Kirche“ hat zwei Joche mit neugotischem Kreuzrippengewölbe und neo-romanischen Fensterbögen. Sie wurde 1887 als Querschiff mit Chor an der Stelle des alten Chorraums angebaut. Die Ferndorfer Kirche ist seit 1984 Baudenkmal der Stadt Kreuztal.

Weitere Infos zur Ferndorfer Kirche
Bericht von Christoph A. Meier-Kabelitz, April 2011 
Broschüre der Kirchengemeinde, 1999  
Buch "Kirche im Dorf" von Erhard Krämer, 1999 
 

Führungen sind in Absprache mit der ev. Kirchengemeinde möglich. 

Kontakt: Gemeindebüro der ev. Kirchengemeinde Ferndorf (Silvia Müller)
Di-Do 10-12 Uhr und Do 15-18 Uhr, Tel. 0 27 32 - 2 17 60
Mail: kg-ferndorf.de / Homepage: www.kg-ferndorf.de

                   ♦   ♦   ♦

Stiftung Historische Laurentius-Kirche Ferndorf

Zur Erhaltung der Kirche wurde im Jahr 2004 eine Stiftung ins Leben gerufen zu der Sie hier ausführliche Informationen finden.

Die Orgel in der Laurentius Kirche

Die Orgel bedarf einer Restaurierung. Informationen zur Geschichte und zum aktuellen Zustand der Orgel finden Sie hier

Bild vergrößern

Die Ferndorfer Kirche im Sommer 2008

Bild vergrößern

Das bei Renovierungsarbeiten entdeckte Fresko aus dem 13. Jh.

Bild vergrößern

Um 1900 - oben: im Vordergrund der alte Friedhof / unten: zwischen der alten (vorne) und der neuen Kirche „verspringt” damals noch die Brüstung der Empore