. .

 

Anne Siebels "Kaffee Berlin" in Mexiko Stadt

Anne Siebel ist die Tochter von Uta & Günter Siebel aus Ferndorf. Sie wurde 1981 in Sao Paulo geboren und wuchs in Ferndorf auf. Bei einem Aupair-Aufenthalt in Mexiko lernte sie ihren späteren Ehemann Carlos Cabrera kennen und lebte danach mit ihm mehrere Jahre zusammen in Halle und Berlin. Im Dezember 2009 zog es beide wieder zurück nach Mexiko.

Inmitten der "Mega-City" Mexiko-Stadt betreibt Anne Siebel seit Juli 2010 sehr erfolgreich das "Kaffee Berlin". Ihre Schwiegermutter hat bereits viel Erfahrung mit dem Betrieb von zwei Cafés und so ergänzt man sich in der Familie Cabrera-Siebel inzwischen bestens. Da man noch dazu nahe beieinander arbeitet und wohnt, trifft sich man sich jeden Tag zum Mittagessen im Hause der Schwiegereltern.

Neben deutschen und europäischen Gerichten stehen im "Kaffee Berlin" natürlich viele mexikanische Snacks auf der Karte. Crèpe mit Philadelphia und selbstgemachter Apfelstrudel gehören zum ständigen Angebot. Und, neben Lasagne steht auch immer öfter mal ein Siegerländer Gericht auf der Tageskarte.

Das "Kaffee Berlin" liegt im Stadtteil "Benito Juarez"  in der Nähe der Metrostation "Barranca del Muerto" bzw. zwischen den Straßen "Revolución" und "Insurgentes".

Kontakt
"Kaffee Berlin" - Inhaberin: Anne Siebel
Plateros 138-C / Col. San José Insurgentes
Delegacion Benito Juarez / Mexico DF
E-Mail: anne_siebel@yahoo.com

14.06.2011

Bild vergrößern

Das "Kaffee Berlin" im historischen Zenrum von Coyoacan in Mexiko-Stadt

Bild vergrößern

Die Chefin Anne Siebel bei der Arbeit

Bild vergrößern

Die ganze Familie: Anne Siebel (2. v. r.) mit ihrem Mann Carlos Cabrera (links daneben), den beiden Töchtern Frida und Paula, den Eltern und Schwiegereltern (April 2015)