. .

 

Grundbegriffe

äd - sie / es
ald
- schon
allääng - allein
anngersch - anders
Babbe - Vater
Bähng - Beine
bed - mit
bestaad - verheiratet
besäud - besaut, beschmutzt
Blaach - Plage, ungezogenes Kind
bluffe - bellen, husten
Bodse - Hose
Buchsorj - Bauchsorger, jemand der zuerst an sich selbst denkt
deuen - schubsen
de Ohse - die Unseren
dommeln - sich beeilen

Dong - belegte Scheibe Brot
Döbbe - Topf
dourwe - oben
Geläll - Gerede
geschrüppt - entwendet
gescheud - gescheit
hää - er
hä äh oder auch enäh - nein 
Hä?
- Wie bitte?
higgeln - rollen
höö - heute
hö öh - ja
Kabbes - Weißkohl
kondewiddich - schlau / intelligent
Knipp - kleines Haubergsbeil (besonders für Frauenarbeit geeignet)
Knippche - kleines scharfes Küchenmesser
Knutz - verwachsene Baumwurzel und Synomym für so manchen alten Mann
- Leute
Moggel - ein ungepfegter Mensch
(Go) Morje - (Guten) Morgen
Morn de Morje
- Morgen früh
nädd - nicht
Nodda - Tschüß
(Go) Nowend - (Guten) Abend
ohneis
- uneins, mit jemandem zerstritten sein
Ollern - Dachboden
Odoochd - einer der nichts Gutes im Schilde führt
Perdsbrömmeler - Mistkäfer
quajelich - quengelich
Quedschekrudd - Zwetschgenkraut
rusflejje - rausfliegen
soggern - fahren / rasen
Schreide - Böschung
stoah - stehen
Surmoos - Sauerkraut
Veelwäll - Vielwoller, jemand der an allen was auszusetzen hat
vöhr - vor
Wollbern - Waldbeeren