. .

 

Frosch in der Wasserleitung

Die Wasserleitungen der Gemeinden Ferndorf und Ernsdorf wurden früher aus einem gemeinsamen Brunnen gespeist. Eines Tages kam sowohl in Ferndorf als auch in Ernsdorf kein Wasser mehr an. Nun war guter Rat teuer. In Ernsdorf hüpfte schließlich ein Fröschlein aus der Leitung, dass sich vorher „zwerch“ (quer) gestellt hatte. Um etwaige Regresse der Kreuztaler im Keim zu ersticken, bemerkte der Ferndorfer Wassermeister schnell:  „So wie hä dre sos, kam hä fa Ernsdorf!"  Ungerührt entgegnete der Kreuztaler Wassermeister: „Dem Moul noah mossä fa Ferndorf si“.

Bild vergrößern

Festzug der „Rindviehversicherung“ 1936