. .

 

Wiesenstreit zwischen einem Ferndorfer und Ernsdorfer Bauern

Ein Ernsdorfer und ein Ferndorfer Bürger waren Wiesennachbarn. Da trug es sich in unerhörter Weise zu, dass auf der Wiese des Ernsdorfers das Gras um Fingerlänge höher stand als beim Ferndorfer Nachbarn. Schadenfroh betrachtete der Ernsdorfer das ungläubige Gesicht des Deukers. Der aber fasste sich bald wieder und rief im Brustton der Überzeugung: ,,Dad well ech d'r sä - doa es nix angerschter möglich, als dad där gore Färnderwer Sorrel ob de Ernsderwer Wees jespratzt es!"